DFB muss Niersbach die rote Karte zeigen!

 

Zur Forderung einer zweijährigen Sperre von Wolfgang Niersbach durch die FIFA-Ethikkommission erklärt Özcan Mutlu, Sprecher für Sportpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen:

„Der DFB muss Herrn Niersbach die rote Karte zeigen: Platzverweis nötig, um Schaden vom deutschen Sport abzuwenden. Die Forderung nach einer Niersbach-Sperre durch die FIFA Ethikkommission muss auch Konsequenzen für den DFB haben!

Kopf-in-den-Sand und ein weiter so geht nicht mehr! Der weltgrößte Fußballverband muss aus der Forderung die einzig richtige Konsequenz ziehen und Herrn Niersbach aus allen Ämtern, insbesondere aus dem Exekutivkomitee der FIFA und der UEFA, zurückziehen. Nur so kann der neu gewählte DFB-Präsident zeigen, dass er es mit einem Neuanfang und Good-Governance innerhalb des DFB ernst meint.  Jetzt muss endlich der Schlusspfiff vom DFB kommen,  um weiteren Schaden vom deutschen Sport abzuwenden.“

Verwandte Artikel