Kein Platz für Rechtspopulisten in Mitte!

Am kommenden Mittwoch, den 21. August 2013, plant die rechtsextreme Partei Pro Deutschland einen Aufmarsch in Moabit. An der zentralen Aufnahmeeinrichtung des Landes Berlin für Asylbewerber auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses Moabit in der Turmstraße will sie demonstrieren.

 

Özcan Mutlu, Direktkandidat von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Mitte, erklärt zu der geplanten Kundgebung: „Die billige rassistische Hetze, erst gegen Menschen mit Migrationshintergrund in Köln und nun gegen AsylbewerberInnen in Berlin, ist unerträglich. Pro Deutschland versucht, mit der Ausgrenzung von Minderheiten Wahlkampf zu machen. In unserer Stadt ist kein Platz für Rassismus und Intoleranz. Berlin steht vielmehr für ein friedliches Zusammenleben aller Kulturen. Ich rufe alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an den Protesten gegen Pro Deutschland am kommenden Mittwoch zu beteiligen.“

 

Terminhinweis:
Kundgebung am Mittwoch, den 21. August 2013, 10 Uhr, Zentrale Aufnahmeeinrichtung des Landes Berlin für Asylbewerber, Turmstr. 21, 10559 Berlin-Moabit, für ein solidarisches Miteinander und gegen Rassismus.
Kontakt für Nachfragen:
2013@mittedirektmutlu.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld